Äußeres Glänzen und inneres Strahlen

Hallo und herzlich Willkommen! Kennt ihr das auch – kurz nach dem Erwachen, also so beim Öffnen des zweiten Auges, kommt euch in den Sinn, DAS mache ich heute. Voller Vorfreude und Elan, trinkt ihr schnell einen Kaffee (heute keine Zeit für Genusstherapie 🤔) und schon packt ihr euer Vorhaben an. So erging es mir heute. Ich hatte Bock auf Fenster putzen – im Ernst – ok, vielleicht nicht auf die Arbeit selber, aber auf das Resultat. Saubere glänzende Fenster. Herrlich! Also fing ich zeitig mit dem Ersten an und hab mich währenddessen gefragt, ob es nicht ausreichend ist, nur die Außenseite zu putzen. Und noch während ich den Gedanken hatte, wurde daraus dieser Beitrag.

Solltest du dich jetzt fragen, was das mit Fenster putzen zu tun hat, kann ich dir sagen, nichts! Keine Putzanleitung oder Produktempfehlungen von mir an dieser Stelle. (Streifenfrei – kenn ich nicht)

Es geht um das im und nach Außen glänzen. Was machen wir nicht alles, um schön zu sein, beliebt, anerkannt und wertgeschätzt zu werden. Ich selber war gut darin – Nein, ich war hervorragend – um im Außen „gut“ dazustehen. Ich habe mich verbogen, mich angepasst wie ein Chamäleon seiner Umgebung, habe mich zu Diäten gezwungen, mich gestylt und hübsch gemacht und mich zu einer Grinsekatze verwandelt, obwohl mir zum heulen war. Es ist jetzt keine Aufforderung, dich nicht mehr zu pflegen, keine Bewegung zu machen, dich vollzustopfen mit Süßkram, oder unhöflich und respektlos zu werden. Im Gegenteil, DU sollst entscheiden, ob du Lust hast auf die ganze Schminkpalette oder lieber dezenter oder auch gar nicht geschminkt zu sein! DU sollst entscheiden, wann und welche Bewegung dir gut tut! DU sollst entscheiden, ob du im Moment mehr Ruhe brauchst oder Menschenmassen!….

Warum fällt uns das so schwer? Ganz einfach: Um geliebt, gemocht und akzeptiert zu werden! Meine alt eingesessenen Muster und meine dazugehörigen Glaubenssätze, haben mir es lange Zeit nicht ermöglicht, mich und meine wirklichen Bedürfnisse, meine Einstellungen, Vorlieben, Abneigungen und Grenzen zu vertreten und zu leben. Aus Angst vor Kritik, Abwertung oder Ausschluss, habe ich gute Miene zum bösen Spiel gemacht. Durch wiederkehrende Krisen, wurde ich immer immer wieder zurück „auf Anfang“ gestellt, mit dem Vorhaben und dem festen Entschluss – es reicht – ein für allemal! Der Entschluss ist eine Sache, die REGELMÄßIGE Umsetzung eine andere. Ich habe den Anfang meist gut hinbekommen, dann wurde ich mir gegenüber wieder nachlässiger, blieb nicht standhaft und schwupp di wupp – glänzte ich wieder im Außen!

Heute bin ich wieder etwas weiser und möchte nicht, dass es eine leere Versprechung mir gegenüber bleibt, auf mich zu achten.

Darum, reinige dein Innerstes, überprüfe deine Glaubenssätze, ziehe Grenzen und sei dir selber dein bester Freund. Mach Ordnung in dir, damit dein inneres Strahlen, im Außen glänzt, ohne dich zu verbiegen und ohne dein ICH zu verlieren. Auch wenn es für dich etwas befremdlich ist, dir Angst macht oder du dich schwach fühlst – der erste Schritt ist die Bereitschaft für Veränderung – wenn du diese fühlst, gehe Schritt für Schritt, bleib bei Bedarf stehen und geh wieder weiter – in DEINEM Tempo.

Ich persönlich finde es hilfreich, nicht alle Schritte (gerade die Ersten) alleine zu gehen. Die Unterstützung durch professionelle Psychotherapeuten, erleichtert dir deinen Weg, zu der Person zu werden und zu dem Leben zu kommen, welche(s) sich für dich stimmig anfühlt.

Wenn du gefestigter in DIR bist, können dir Blogs (wie meiner 😉), Lifecoaches und ähnliche Berufsgruppen weiter helfen.

Ich wünsche DIR vielMUT und STÄRKE um innerlich zu strahlen und zu äußerlich zu glänzen!

LET IT FLOW,

Deine Katrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: