Balance der 3 G’s

Hallo und herzlich Willkommen! Keine Sorge, ich werde dir nicht die 3G Regeln der Pandemie erklären! Nicht weil ich nicht möchte, nur ich blick da leider selbst nicht durch 🤫!

Die wichtigsten 3 G’s die ich dir gern näher bringen möchte sind:

  • Deine körperliche Gesundheit
  • Deine geistige Gesundheit
  • Deine emotionale Gesundheit

Jede einzelne Gesundheitssäule ist für sich wichtig, damit du ganzheitliche Gesundheit und Wohlbefinden verspüren kannst. Um dies zu gewährleisten, müssen alle 3 Säulen gleichwertig versorgt, unterstützt und gepflegt werden!

Wenn eine der 3 Säulen wackelt, beginnen auch die anderen an Stabilität zu verlieren! Kurzfristig nicht das große Problem, jedoch bei länger andauernden Beschwerden, Stress, Schmerzen, Entzündungen, Überforderung, usw. kommt es zu einem Ungleichgewicht. Schon bei kurzen Episoden (zB. einer Erkältung) merkt man, wie eng Körper, Geist und Seele miteinander verbunden sind und sich gegenseitig stützen und unterstützen. Wenn der Kopf brummt, der Hals schmerzt und ein allgemeines Krankheitsgefühl sich in dir ausbreitet, ist nicht nur der Körper allein davon betroffen. Gereizheit, Niedergeschlagenheit, Geräusch- und Lichtempfindlichkeit,…bis hin zu depressiven Verstimmungen, können dich bei einem banalen Infekt begleiten. Gibt man dem Körper und Geist ausreichend Ruhe und Unterstützung in Form von Medikamenten, Mikronährstoffen, Probiotika,…merkt man in wenigen Tagen spürbare Besserung seines Allgemeinzustandes!

Dieses simple Beispiel soll dir veranschaulichen, wie eng das Zusammenspiel von körperlicher Verfassung, Emotionen und Gedanken ist.

Leider achten wir im Vorfeld zu wenig auf unsere 3 Gesundheitssäulen. Erst wenn Symptome und Beschwerden intensiver und hartnäckiger werden, kommen wir ins Handeln – wenn überhaupt! Für viele sind gewisse Symptome schon zur Gewohnheit geworden. Wiederkehrende Kopfschmerzen, Muskelverspannungen, Schlafstörungen, Nervosität, Anspannung, Rückenbeschwerden, uvm.!

Diese Symptome sind es, die dir das Ungleichgewicht in dir aufzeigen!

Dabei kannst du durch bewusstes Hinhören, Hinsehen und Hinspüren, eine Kettenreaktion im Vorfeld schon verhindern!

Da kommt meine lieb gewonnene Freundin ins Spiel – die Achtsamkeit! Durch Achtsamkeitstraining kannst du das (wieder) erlernen:

  • bewusste wertfreie Wahrnehmung und Beobachtung von Körper, Emotionen und Gedanken
  • Selbstreflexion – deine Grenzen, deine Stärken und Schwächen, deine Fähigkeiten und Unfähigkeiten 😉, deine Bedürfnisse, deine No-Go’s und yesses, deine Ehrlichkeit und Authentizität – Das zur Folge hat, dass du selbstbewusster, sicherer, gefestigter, autonomer, gelassener, fröhlicher und gesünder wirst.
  • Sinnesübungen wieder bewusst einsetzen – hören, riechen, schmecken, sehen und spüren
  • Stressmanagment – Ressourcen und Resilenz aufbaust – Pausen und Erholung!
  • Deinen Körper durch nährstoffreiche Nahrung, regelmäßige moderate Bewegung, Körperübungen und ausreichend Entspannung in seiner Vitalität und Gesundheit unterstützt!

Das Achtsamkeitstraining bietet dir ganzheitliche Möglichkeiten, um deine 3 Gesundheitssäulen optimal zu unterstützen!

LET IT FLOW, deine Katrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: